Die Traumzone

Traumdeutung und luzide Träume

Landschaft Designer

… wir krochen zu dritt in einer Wüsste oder eher in der Steppe, es war mit trockenen Gras bedeckt. Vor uns war ein Hügel, “Wie lange noch, ich kann nicht mehr ?” fragte einer. “Gleich hinter dem Hügel muss ein Atomkraftwerk sein” antwortet mein zweiter Begleiter.

Ich bin als erster am Hügel angekommen und als ich oben war, sah ich in 300 Metern ein Paar Bäume und Meer. Wir waren sehr Enttäuscht, dass wird kein Atomkraftwerk gefunden haben. “Lass uns hier einen Pool bauen und ein Paar Solarzellen aufstellen, damit Wasser immer warm wird.” sagte einer von beiden. Gleich habe ich mir einen großen Schwimmbecken aus weisem Kachel vorgestellt, also haben wird angefangen mit bloßen Händen zu graben.

Wir haben ein riesiges Loch ausgegraben, so 50 Meter mal 30 Meter und in der Tiefe waren das auch gute 5-6 Meter. Die Wände waren noch pure Erde, außerdem nass und glitschig, die Wände haben sich bewegt, weil die aus sehr viel Blutegel bestanden haben, von unten schoss ein Fontein aus Wasser. “Wir sind zu nah am Meer, hier können wir kein Schwimmbecken aufbauen” sagte einer von den Begleitern. Der andere meinte, dass man hier trotz Blutegel schwimmen kann es ist sogar gesund, wenn die Blutegel das Blut absaugen. Ich habe mir gleich vorgestellt, wie man aus dem Wasser kommt und an dem Körper ein Paar Blutegel hängen, das war ekelig.

Im Endeffekt, entstand an der Stellen ein Teich mit viel grün, der war sehr schön …